Nahtod-Erlebnisse die Mut zum Leben machen

spirit-394324_640Viele Menschen denken nicht gerne daran, dass sie eines Tages ihren Körper auf Mutter Erde zurücklassen müssen. Denn sie haben Angst davor. Doch warum eigentlich?

Ist es das Unbekannte? Oder der Gedanke, dass dann alles vorbei ist? Vielleicht sogar der Widerstand, alles Materielle loslassen zu müssen?

Zugegeben, mir ging es ähnlich, bis ich (JonaMo) selber das Vergnügen hatte, einen kleinen Einblick in die Welt „da drüben“ zu bekommen. Seitdem kann ich nur sagen, dass ich mich darauf freue. Denn es ist wunderbar leicht, erfüllt von einem leuchtenden Farbspektrum und alles strahlt in einem warmen Licht, das ich einfach nur als Liebe pur bezeichnen kann. Und das Gefühl dieser göttlichen Liebe aus der Quelle von uns allen habe ich aus diesem kurzen Erlebnis mitgenommen…

Obwohl ich mir in den ersten Wochen nach diesem Erlebnis vorkam, als würde ich in einer schweren Rüstung stecken, so stieg doch gleichzeitig mein Lebenswille. Ich spürte und wusste tief in mir ganz deutlich, dass ich hier auf die Erde gekommen war, um eine Aufgabe zu erfüllen und wichtige Erfahrungen zu machen. Heute kann ich mit voller Überzeugung und Freude sagen: Ja, es hat sich gelohnt hierzubleiben – und wie! Das Leben ist wunderschön und ich möchte keine einzige Erfahrung missen, ganz gleich, wie schmerzhaft sie gewesen ist. Denn all das hat mich und mein Bewusstsein wachsen lassen. Wahrscheinlich würde es ohne diese wertvollen Erfahrungen auch das Schöpfercafe nicht geben, wie so vieles andere ebenfalls.

Mit diesem Artikel und dem folgenden Video möchte ich dir Mut machen, dein Leben voll und ganz anzunehmen und Ja dazu zu sagen. Ich weiß, das ist nicht immer leicht, doch es lohnt sich, ganz bestimmt! Sonst würde es dich nicht geben.

Die wohl beeindruckendste Erfahrung von einem Nahtoderlebnis gibt es von Mellen-Thomas Benedict. 1982 starb er und kam nach 1 1/2 Stunden zurück. Sein Bericht ist äußerst beeindruckend und ich finde, er macht damit vielen Menschen neuen Mut zum Leben. Denn jeder von uns hat einen Sinn auf diesem Planeten – auch DU. Sonst wärst du nicht hier und würdest gerade jetzt diesen Artikel lesen. 🙂

.

Du findest Mellen-Thomas Benedicts berührende und spannende Geschichte auf folgenden Seiten:

Bei initiative.cc – Mellen-Thomas Benedicts Nahtoderfahrung

Beim Nexus-Magazin: Reise durch das Licht und zurück

Das Autorenprofil bei Nexus: Mellen-Thomas Benedict

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist ein Mensch? Dann löse diese kleine Aufgabe. ;-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.