Der Energiewandel bahnt sich an – Keshe statt Kosten


paintbrush-316698_640Da ist gigantisch was im Gange! Und wir alle haben teil daran und können uns auf bessere Zeiten freuen.

Zum Thema Energiewandel bahnt sich etwas an, das in der Tat Auswirkungen auf den Frieden in der Welt haben wird. Die Keshe-Foundation ist inzwischen vielen Menschen ein Begriff. Sie hat vor zwei Jahren schon angekündigt, die Baupläne für die freie Energie für alle Menschen freizugeben.

Jetzt ist es soweit. Sämtliche Baupläne werden veröffentlicht und jeder kann anfangen, die Geräte nachzubauen.

Wir haben dazu interessante Seiten gefunden, die wir dir hier verlinken:

Zeit zum Aufwachen – „Tausende von Teams machen sich an die Arbeit“ (mit vielen Infos, Links und Videos)

Keshe statt Kosten – Workshop mit vielen Videos bei Youtube

.

Freuen wir uns gemeinsam auf eine Zeit der Wunder!

JonaMo und Peter

2 comments

  1. Heinz sagt:

    zu „Keshe statt Kosten“

    Hallo Jonamo und Peter, vielen Dank für diesen genialen Link. Den Peter Salocher kannte ich ja schon von einigen Videos, z. B. Eigenbau von Gasgeneratoren aber die Videos von Keshe-Foundation waren mir noch neu. Ich denke, daß ihr mir da einen tollen Floh ins Ohr gesetzt habt und ich jetzt wohl anfangen werde auch einige Dinge nachzubauen. Ich glaube, die Menschheit ist endlich an den Punkt angekommen, wo sie diese tollen Erfindungen zum Wohle aller einsetzen wird. Habe nur einen Teil der Videos gesehen aber ich spürte eine enorme Resonanz und eine aufsteigende innere Freude in mir. Die Geschichte mit dem Apfelbäumchen fand ich auch sehr schön. Die hab ich meiner Frau vorgelesen, und wir hatten danach noch ein tolles Gespräch.

    vielen Dank
    Heinz

    • JonaMo sagt:

      Herzlichen Dank für deinen Beitrag, lieber Heinz!
      Das freut uns sehr, dass ihr solche Freude an unseren Infos habt. Du darfst natürlich gerne hier erzählen, wie du mit deinen Testversuchen vorankommst. Das interessiert sicher andere Leser auch.
      Die Apfelbäumchen-Geschichte auf meinem Blog – das war schon ein besonders schönes Erlebnis.
      Wer sie noch nicht kennt – hier ist der Link zu Teil 1. 😉
      Herzlich grüßen dich
      JonaMo und Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist ein Mensch? Dann löse diese kleine Aufgabe. ;-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.